DIAGNOSTIK UND BEHANDLUNGSVERFAHREN

Diagnostik

Einen wesentlichen Stellenwert hat die Anamnese, das ärztliche Erstgespräch. Hier werden die Weichen für die folgenden diagnostischen Schritte gestellt.


  • Körperliche Untersuchung
  • Laboruntersuchung
  • Herzratenvariabilitätsmessung
  • Analyse der Zell-Energiegewinnung mittels Atemgastest
  • BIA-Messung
  • Mobilisationstest Schwermetalle
  • Verträglichkeitstest Zahnmaterialien
  • Metabolom-Analyse

Die Metabolom-Analyse ist ein diagnostisches Werkzeug, das Wechselwirkungen von kleinen Molekülen (Metaboliten) aufzeichnet, die die Funktionsweise des menschlichen Organismus in Bezug auf Umwelt, Ernährung, Toxine, Mikrobiom, Stress und Pharmazeutika widerspiegeln. Es ist der Kern der klinischen Praxis im 21. Jahrhundert, der die für jeden Patienten individuell angepassten klinischen Therapien gestaltet.


Die Stoffwechselanalyse liefert genaue Informationen über den menschlichen Körper als biologisches System auf zellulärer Ebene in den folgenden Bereichen: 

  • Mangelernährung
  • Zustand des Mikrobioms
  • Genetische Veranlagungen
  • Metabolische Ungleichgewichte
  • Pharmazeutische Wirkung
  • Umweltgifte
  • Zelluläre Funktion
  • Toxische Belastung
  • Antioxidationsstatus
  • Funktionsweise des Nervensystems
  • Insulinresistenz und andere lebenswichtige Indikatoren
  • Regulation im hormonellen System

Analyse der Telomere

Telomere sind der Endteil der Chromosomen. Telomer-Enden dienen zum Schutz der DNA. Genau wie Schnürsenkelspitzen bewahren Spitzen (Aglets) einen Schnürsenkel vor dem Auflösen. Wenn sich die Telomere auf kritische Längen verkürzen, altern die Zellen und sterben ab. Es wurde entdeckt, dass die Telomer-Verkürzung die Hauptursache für das Altern des Menschen ist. Durch die Messung der Länge der Telomere in jedem Organismus und jedem einzelnen Chromosom können wir das biologische Alter im Vergleich zum chronologischen Alter eines Individuums und die Krankheitsanfälligkeit bestimmen.

Kurze Telomere wurden mit fast allen chronischen Krankheiten in Verbindung gebracht und scheinen die grundlegende und biologisch programmierte Ursache für chronische Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Alterungsprozess zu sein, wie Krebs, Herzkrankheiten, Diabetes und Autoimmunerkrankungen. Lebensstilinterventionen, Ernährung, Korrektur von Mangelernährung, richtige Bewegung und Verabreichung von natürlichen Substanzen, die angeborene zelluläre Reparaturmechanismen auslösen, können den Längenverlust von kurzen Telomeren reduzieren oder aufheben.

Behandlungsverfahren

  • Mikronährstoffmedizin
  • Entgiftungsbehandlung
  • Chelat-Therapie
  • me2vie - Stimulation der Erneuerung der Mitochondrien und Rückkehr zur ursprünglichen Vitalität
  • Epigenetische Umprogrammierung des Stoffwechsels zur optimalen Fettverbrennung
  • Zusammenarbeit mit Patenzahnärzten
  • Ernährungstherapie und Beratung
  • Therapie mit natürlichen human-identischen Hormonen


Entgiften

Im Laufe des Lebens sammeln sich in unserem Körper jede Menge toxische Stoffe an. Wir atmen sie ein oder nehmen sie über die Haut oder durch den Verdauungstrakt auf. Tagtäglich sind wir Pestiziden, Herbiziden, Weichmachern, Nahrungsmittelzusatzstoffen, Antibiotika, Schwer-metallen, Alkohol, Zigarettenrauch und vielen anderen Toxinen ausgesetzt. Wie können uns leider nur eingeschränkt davor schützen. Die Entgiftungskapazität unseres Körpers ist mit dieser Menge überfordert. Sie ist genetisch gesehen noch auf Steinzeitniveau. Durch verschiedene Massnahmen – abhängig vom Grad der Vergiftung und genetischer Ausstattung – kann sie wirkungsvoll unterstützt werden.